Informationen zu den Wahlpflichtkursen Jahrgangsstufe 10

Eure Profilfächer bleiben bestehen (Technik, Arbeit/Wirtschaft, Gesundheit und Soziales). Ihr wählt zusätzlich aus folgenden Angeboten aus:

Musik: Schwerpunkt wird das praktische Musizieren sein, mit dem Ziel, ein erarbeitetes Stück bei der Ab­schlussfeier aufzuführen. Wir werden Musik hören, über Musik sprechen, Musik analysieren, singen und Instru­mente spielen. Außerdem werden wir uns über den musikalischen und gesellschaftlichen Hintergrund der unterschiedlichen Stile in der populären Musik informieren. Wichtig ist ein offener Umgang mit Musik. Vor­kenntnisse sind wünschenswert, allerdings keine Voraussetzung.

Informatik: Excel für Fortgeschrittene. Erstellen komplexer Internetseiten mit HTML inkl. Einbin­dung der Erweiterungen CSS und Javascript. Einführung in eine Programmiersprache (z.B. scratch).

Theater: In diesem projektorientierten "Theater-Unterricht" sind: a.) der Mut, sich zu erproben b.) der Wille, im Team Grenzen zu überschreiten, zu verschieben und zu verändern c.) der Wunsch, Neues bei sich und an­deren zu entdecken d.) die Offenheit für das Erproben neuer Gestaltungsformen wichtige Teilnahme­voraussetzungen. Kreativität braucht Freiheit. Freiheit wofür, Freiheit wovon? Wenn ihr wollt, werden wir diese und andere Fragen "im Theaterkurs 2017/2018" beantworten.

Sport: (Mixed Sport) Dieser Wahlpflichtkurs richtet sich an alle sportlichen Schüler, die Interesse haben die Vielfalt der Welt des Sports zu erleben. Es werden traditionelle Sportspiele, wie auch athletische Sportarten vertieft und vielleicht gelingt es auch, völlig neue Sportspiele gemeinsam zu entwickeln. Wichtig ist, dass du Lust hast gemeinsam mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern sportlich aktiv zu sein.

Kunst: Wir verfremden Bilder und Gegenstände mittels unterschiedlicher Techniken, sodass ein Span­nungs­feld zwischen Realität und Abstraktion erzeugt wird. Die Wirkung fremder und eigener Kunst­werke wird analysiert und interpretiert. Nach Möglichkeit werden wir thematisch dazu eine Exkursion ins Mu­seum für Kunst- und Kulturgeschichte nach Oldenburg unternehmen und an einem Workshop teil­nehmen. Es wird für das Material ein Beitrag von 5 Euro eingesammelt. Die Kosten für die Exkursion inkl. Fahrt müssen noch je nach Teilnehmerzahl ermittelt werden und sind auf ca. 10-12 Euro einzuschätzen.  

Zum Seitenanfang